Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Erna de Vries

454px-Portrait Erna de VriesDie Holocaust-Überlebende Erna de Vries, die auch im Rahmen der vergangenen Projektwoche des GZE (initiiert durch die Kolleginnen J. Michel, K. Schmitz, V. Wetter und C. Wiggers) durch Ihre Vorträge und persönlichen Schilderungen die Herzen vieler Schüler und Kollegen erreichte und berührte, ist im Alter von 98 Jahren verstorben.

Die Schulgemeinde trauert.

Lesen Sie mehr zu Erna de Vries z.B. auch auf

Homeschooling mal anders – ein Zeitzeugengespräch mit Livia Fränkel

K1024 K Heddinga und L FraenkelDas Homeschooling nicht einsames und langweiliges Lernen zu Hause sein muss, konnten einige Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs mit ihrer Geschichtslehrerin Valérie Wetter vom Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht erleben. Sie konnten an einem online Zeitzeugengespräch mit Livia Fränkel aus Schweden teilnehmen, welches vom der KZ-Gedenkstätte Neuengamme organisiert wurde.

Livia Fränkel, geb. Szmuk 1928, berichtete am 4.5.2021 über ihre Kindheit in Rumänien in Sighet, wo sie mit ihrer Schwester Hédi und ihren Eltern aufgewachsen ist. Den Jahreswechsel 1943/44 erlebten die beiden Schwestern in der Erwartung eines baldigen Kriegsendes. Doch diese Hoffnung wurde zu Nichte gemacht, da im März 1944 Ungarn von den Deutschen besetzt wurde und die Rassengesetze eingeführt wurden. Zuerst mussten sie den Judenstern tragen, verloren ihren Besitz und mussten schließlich in ein Ghetto umsiedeln. Am 15. Mai wurden sie in Viehwagons nach Auschwitz transportiert und dort wurden die beiden Schwestern von ihren Eltern getrennt - diese wurden direkt nach der Ankunft vergast. Die beiden Schwester Livia und Hédi wurden ebenfalls getrennt, doch sie schafften es wieder zusammen zu kommen. Sie kamen ins KZ Neuengamme und anschließend nach Bergen Belsen und erlebten dort die Befreiung Deutschlands. Nach Kriegsende kamen beide Schwestern nach Schweden zur Rekonvaleszenz für sechs Monate, doch sie blieben dort und bauten sich ein neues Leben auf.

Mit der Geschichte Bad Zwischenahns zum Erfolg

logo geschichtswettbewerb 1000px Anton Goldbach gewinnt den Landespreis und den Bundespreis des Geschichtswettbewerbes des Bundespräsidenten und das GZE bleibt Preisträgerschule!

Anton Goldbach hat dieses Jahr einen Landespreis und einen Bundespreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten in Hannover gewonnen. Er recherchierte unter dem Titel: „Zerstörung ja oder nein? Die Rettung Bad Zwischenahns in den letzten Kriegstagen durch Pastor W. Schulze" zu seinem Schul- und Heimatort Bad Zwischenahn. Der erste Schritt war Material und Informationen zu sammeln und so machte sich Anton auf den Weg in die Landesbibliothek in Oldenburg sowie ins historische Zeitschriftenarchiv der Nordwest-Zeitung und führte ein Gespräch mit der Tochter von Pastor Schulze. Was er erfuhr, war so spannend, dass man daraus auch einen Film drehen könnte. Das Drehbuch und noch einen Wikipedia-Eintrag dazu verfasste Anton ebenfalls.

Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft

Plakat Ausschreibung 2020Liebe Schülerinnen und Schüler,

das neue Thema des Geschichtswettbewerbes des Bundespräsidenten "Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft" greift ein Thema auf, was wir alle aus unserem Alltag kennen - Sport gehört zu unserem Leben, unserer Gesellschaft und zur Schule, egal ob wir ihn lieben oder hassen. In der Geschichte stehen oft Ereignisse, Kriege und Daten im Vordergrund, aber der Sport spielte bereits in der Antike bei den Olympischen Spielen eine wichtige Rolle. Im 19. Jahrhundert entwickelten sich in Turnerbunden und Vereinen oft politische Ideen die sich dann weiter in der Gesellschaft verbreiteten und nicht zu letzt wurde der Sport im Nazionalsozialismus ein wichtiges Instrument der Propganda. Diese einzelnen Beispiele zeigen, dass Sport die Gesellschaft und somit auch die Geschichte beeinflusst hat.

Die Koerber-Stiftung läd Kinder und Jugendliche ein sich auf historische Spurensuche zu begeben und in der Region oder der eigenen Familie zu forschen.

Beiträge können bis zum 28. Februar 2021 eingereicht werden. Es winken zahlreiche Geldpreise.

Weitere Informationen:

Volkstrauertag

Lene6P1100729

Am vergangenen Sonntag, 18. November 2018 fand im Rahmen des Volkstrauertags in Bad Zwischenahn in der Kapelle auf dem Neuen Friedhof Diekweg eine Gedenkstunde für Kriegsopfer und für Opfer von Gewaltbereitschaft und Gewaltherrschaft statt.

Simon Bruns, Antonia Schmidt, Dennis Ligas und ihre Lehrerin Valérie Wetter des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht haben neben der Pastorin Sandra Hollatz und dem stellvertretenden Bürgermeister Henning Dierks, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Männergesangverein Teutonia die Feier mitgestaltet. Sie berichteten von ihren Forschungsergebnisse der diesjährigen Unesco-Projekttage in Wehnen und mahnten zur Erinnerung an die Opfer von Euthanasie im Nationalsozialismus. Die Schülerinnen und Schüler stellten die Biografie von Magdalena Peterhagen vor, die am 28. März 1944 nach Wehnen gebracht wurde und dort schon ein Jahr später am 31. Januar 1945 verstarb. Sie lasen Auszüge aus ihren Briefen vor und machten deutlich, dass Magdalene kein Einzelschicksal war.

Der Beitrag kann hier eingesehen werden:

Foto: Valérie Wetter

 

Alltag in der Corona-Krise

2020 04 29 - Banner Mitmach-Aktion Koerber StiftungLiebe Schülerinnen und Schüler,

die aktuelle Situation ist für uns alle neu und sie ist eine Krise, die in die Geschichte eingehen wird. Ihr seid also alle Zeitzeuginnen und Zeitzeugen dieser Krise. Daher seid ihr auch dazu aufgefordert für die Nachwelt vom Alltag in dieser Krise zu berichten.

Die Körber Stiftung hat zu einer Mitmach-Aktion aufgerufen bei der ihr bis zum 15. Mai 2020 euren Alltag dokumentieren könnt und sozusagen "Geschichte für morgen" schreibt.

"Geschichte für morgen. Unser Alltag in der Corona-Krise"

Die genauen Teilnehmerbedingungen erfahrt ihr hier:

Mitmach-Aktion Körber Stiftung

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Tamiga nds Schulen MIT Afrika 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t