Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Gelungener Einstieg in die Berufsberatung Physik am GZE

K1024 IMG 0473Die Physikkurse auf erhöhtem Anforderungsniveau des 12. Jahrgangs PH1 und PH2 erhielten am Mittwoch, den 12.05.2021, spannende Einblicke in verschiedene naturwissenschaftliche Berufe. Aufgrund des Wechselunterrichts zu diesem Zeitpunkt wurde die Berufsberatung in Form einer Videokonferenz ermöglicht. Schülerinnen und Schüler, egal ob als abwesende Teilgruppe zuhause oder als anwesende Teilgruppe im Präsenzunterricht, konnten so den Ausführungen der Referentinnen und Referenten gut folgen.

K1024 a13687b3-0480-4678-bf3b-9ffb5ce9e596Vier externe Gäste aus unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Berufen beschrieben so ihre persönlichen Schul- und Studienwege sowie ihre persönlichen Gründe der Berufswahl. Neben einem Informatiker, der über viele Freiheiten, gute Aufstiegschancen und ein selbstbestimmtes Arbeiten berichtete, betonte eine Umweltwissenschaftlerin die Vorzüge des familiären Arbeitens und die mehrheitlich unbefristeten Arbeitsverträge in ihrer Branche. Im Anschluss gab ein promovierter Chemiker den Schülerinnen und Schülern gleich einen Einblick in ein mögliches Chemie-Studium, was er als Fulltime-Job mit viel praktischem Tun bezeichnete. Abgerundet wurde die knapp mehr als zwei doppelstündige Veranstaltung durch einen Physikstudenten des 4. Semester, der den großen Anteil an Mathematik in seinem Studium sowie das Durchhaltevermögen, was vor allem in den ersten Monaten gefragt ist, betonte.

Insgesamt war diese Form der fachspezifischen Berufsberatung ein sehr informatives und interessantes Meeting, bei dem ein guter Einblick in die jeweiligen Branchen ermöglicht wurde. Gerade der persönliche Austausch mit den Referentinnen und Referenten wurde von vielen als gewinnbringend für die zukünftige Studien- und Berufswahl empfunden. Diese Berufsberatung, die erstmalig in dieser Form stattfand, soll auch zukünftig ein fester Bestanteil der Oberstufenkurse Physik am GZE sein.

Wie könnte die Stadt der Zukunft aussehen?

Stadt Zukunft 1

Ein Projekt mit Cities Skylines

Im Zuge unseres Projektes im Seminarfach „Mobilität der Zukunft" haben wir uns mit der Frage beschäftigen, wie die Stadt der Zukunft aussehen könnte. Um nicht nur langweilige Theorien aufzustellen bzw. zusammenzufassen, wollten wir das Projekt unbedingt visualisieren.

Erklärvideos zur Akustik

Im 2. Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 wurden im Physikunterricht des 11. Jahrgangs Erklärvideos als schriftliche Ersatzleistung während des Homeschoolings angefertigt. Zum Thema Akustik haben die SuS in kleinen Gruppen verschiedene Themen selbstständig bearbeitet und anschließend Erklärvideos für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler erstellt.

Es wurden sowohl theoretisch zu bearbeitende Themen wie die „Beschreibung von Schwingungen" oder der „Hörvorgang" als auch Themen mit experimentellem Anteil wie „Knall, Geräusch, Ton und Klang" oder die „Bestimmung der Schallgeschwindigkeit" angeboten. Zur Durchführung der Experimente wurde die im Unterricht zuvor bereits eingesetzte App „Phyphox" mit dem Smartphone benutzt.

Grundkurs Physik baut eigenes 3D-Kino im Unterricht nach

 

3-D KinoDie durch Corona getrübte Laune nicht vermiesen lassen und im Physikunterricht Spaß haben?

Das dachte sich auch der Grundkurs Physik des 13. Jahrgangs, der am 15. Januar 2021 in der Doppelstunde ein 3D-Kino im Physikfachraum aufbaute und so die Eigenschaften zur Polarisation kennenlernte.

Wettbewerb zu erneuerbaren Energietechnologien

SolarCup Oldenburg 2015

Das GZE wurde beim dritten SolarCup Oldenburgs am 14.11.2015 durch die Schüler Florian Dyck, Jan-Simon Granz und  Paul-Frederik Laduch aus der Klasse 9a vertreten. In völliger Eigenarbeit hatten die Schüler ein Solarauto für die Wertungsklasse 2 gebaut. Die Konstruktion zeugte von handwerklichem Geschick und einfachen aber durchdachten  Lösungen. Ihr Modell war übrigens das einzige mit integrierter Beleuchtung.

Fächerübergreifender Unterricht am GZE

2020 12 08 - Physik meets DeutschPhysik meets Deutschunterricht

Ganz nach dem Motto „Auch in Zeiten von Corona wollen wir ein Optimum an Lernmöglichkeiten erhalten" gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b in der vergangenen Woche ihren Deutschunterricht.

Die Klasse arbeitete zu diesem Zeitpunkt zum Thema Vorgangsbeschreibungen. Doch statt der üblichen Kochrezepte oder Bedienungsanleitungen wurde den Schülerinnen und Schüler von Herrn Melzer ein Physikexperiment zur Energieumwandlung vorgeführt, zu dem eine Vorgangsbeschreibung zu verfassen war. Die Schülerinnen und Schüler, die momentan im Fach Physik im Homeschooling-Format unterrichtet werden, freuten sich über den Praxisbezug und den abwechslungsreichen fächerübergreifenden Unterricht. Ob ihre Vorgangsbeschreibungen den Anforderungen gerecht wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler anschließend selbst testen, indem sie das Experiment mithilfe der Beschreibungen ihrer Mitschüler durchführten.

(Mel/Jkn)

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Tamiga nds Schulen MIT Afrika 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t