Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht - Kontakt: Bad Zwischenahn icon---Email gelb / Tel.: 04403-94880 | Edewecht icon---Email gelb / Tel.: 04405-9856611

Finale mit Bravour bewältigt

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2008 06 28 - Finale mit Bravour2008 85 Schülerinnen und Schüler nehmen ihr Reifezeugnis entgegen

DIE MÄDCHEN SCHNITTEN ETWAS BESSER AB ALS IHRE MÄNNLICHEN KOLLEGEN. HUBERTUS WOLTMANN MIT DER BESTEN NOTE.

BAD ZWISCHENAHN - Unter lautem Beifall betraten die 85 erfolgreichen Abiturienten des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht den Festsaal. „Das Spiel ist aus, aus, Sie haben den Pokal", rief Schulleiter Klaus Friedrich ihnen mit Blick auf die Fußball-Europameisterschaft zu. Einige hätten es auch besonders spannend gemacht und seien in die Verlängerung gegangen. „Sie haben Ihr erstes großes Finale gewonnen und erhalten heute die Siegertrophäe, wie Sie es gewünscht haben". Für den beruflichen Einstieg böten sich beste Chancen, denn Akademiker wären gefragt wie nie; die Aussichten von Hochschulabsolventen seien überdurchschnittlich gut, machte Friedrich dem Nachwuchs Hoffnung.

Das bisher Erlernte sollte als Grundstock reichen, sagt Bürgermeister Dr. Arno Schilling. Das, was jetzt komme, müsse das bisherige vertiefen. Wichtig bleibe die Offenheit gegenüber neuen Entwicklungen.

Die 55 Mädchen hätten dabei mit einer Durchschnittsnote von 2,78 etwas besser abgeschnitten als ihre männlichen Kollegen (3,0), verdeutlicht Studiendirektor Winfried Baroke.

Einige Schülerinnen und Schüler wurden auf der Abschlussfeier für besondere Leistungen geehrt: So wird Niklas Füllborn für ein Jahr Mitglied der renommierten Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Die Robert-Bosch-Stiftung beglückwünscht Charlotte Gutt als beste Schülerin des Französischkurses. Sie erhält dafür den „Apollinaire-Preis". Dennis Rietz erhält die „Pierre de Coubertin-Medaille" für hervorragende Leistung im Fach Sport, Sonja Hannibal wird als beste Absolventin des Chemiekurses der Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker verleihen. Als Jahrgangsbester erhält Hubertus Woltmann ein Online-Stipendium des Unternehmens „e-fellows.net". Die „Erwin-Roeske-Stiftung" honorierte diese Leistung mit 500 Euro.

Die Namen aller Abiturienten werden in einer Sonderveröffentlichung der NWZ am 1. Juli genannt.

Das GZE in der Presse

Unesco Projektschule

UNESCO Projektschule 200px

Begabtenförderung

footer Begabung 200px

Umweltschule in Europa

Umweltschule 200px

Logo rund 100px

PraeventionsAG 100px

 Schulsanitaetsdienst 100px

Werder Lebenslang aktiv hoch 2D 100px

 Comenius Projekt 100px

Jufo 100px



K

o

n

t

a

k

t